Vienna City Marathon – so war es

20
04.2011

Eine gesperrte Wiener Innenstadt und über 30.000 Läufer in 5 Disziplinen: Am Samstag fand der Vienna City Marathon zum 28. Mal statt. Mit dabei: Haile Gebrselassie und neue Rekorde.

Der Vienna City Marathon 2011 (Quelle: http://www.vienna-marathon.com)

Der Vienna City Marathon 2011 (Quelle: http://www.vienna-marathon.com)

Die Masse der Menschen, die am Vormittag an der Wagramer Straße startete wollte kein Ende mehr nehmen. Die verschiedenen Marathonstrecken führten durch ganz Wien bis zum Schloss Schönbrunn und wieder zurück. Zielgelände war der Heldenplatz und wer dort stand, erlebte einige Highlights.

Das Comeback des Weltrekordhalters

Aus den vielen sensationellen Leistungen und Zeiten ragt ein Mann besonders heraus. Auf der Halbmarathon-Distanz stellte Haile Gebrselassie einen neuen Österreich-Rekord auf und feierte ein grandioses Comeback nach gesundheitlichen Problemen. Mit einigem technischen Aufwand wurde ein Verfolgerrennen organisiert, bei dem Gebrselassie zwei Minuten nach dem Spitzenfeld losrannte. Nach 11,5 km hatte er alle überholt und rannte in nur 60:18 Minuten am Heldenplatz ein.

Sieg für Kenianer

Bei den Männern war John Kiprotich nach 2:08:29 der Erste im Ziel des großen Marathons. Insgesamt gingen die ersten 8 Plätze an Starter aus Kenia. Bei den Frauen gewann Fate Tola aus Äthiopien nach einem spannenden Zweikampf mit der Portugiesin Ana Dulce Felix mit einer persönlichen Bestzeit von 2:26:21. Die besten Österreicher waren Roman Weger (2:18:24) und die erst 21 Jahre alte Tanja Eberhart mit 2:44:11.

Start in 5 Disziplinen

Über 28.000 Läufer erreichten das Ziel in den 5 Disziplinen. Angefangen bei den kleinsten bis hinauf ins hohe Alter, sowie Läufer aus allen Kontinenten:

-          Coca Cola Run 1.0 (6 – 10 Jahre)

-          Coca Cola Run 4.2 (10 – 18 Jahre)

-          Staffel Marathon (4 Läufer)

-          Halbmarathon (21,0975 km)

-          Marathon (42,195 km)

Der Kindermarathon führte dabei direkt an unserem Hotel Capri vorbei. Nach wirklich auserordentlichen Leistungen und neuen Rekorden sind wir schon gespannt, was nächstes Jahr geschehen wird. Zum 150. Geburtstag von Gustav Klimt steht nächstes Jahr der Vienna City Marathon unter dem Motto des Charityprojekts „A kiss moves the world“.

Zum Abschluss gratuliert das gesamte Hotel Capri Team allen Teilnehmern des diesjährigen Vienna City Marathon! Gerade dabei gilt das Motto: “Dabei sein ist alles!”

 

Diesen Artikel teilen:

Hinterlasse eine Antwort