Mit ‘Hotelbibliothek’ getaggte Artikel

Wien geht mit WildUrbs

13
09.2011
Wild Urb

©www.wildurb.at

Ein neues Buch gesellt sich in unsere Capri Bibliothek und es passt auch schon zu einer Reihe: Spaziergänge in Wien. Erschienen ist das Buch mit dem Titel Wien geht im Mai 2011 im Verlag Rittberger+Knapp Wien und liefert auf 178 Seiten viele Tipps und Infos, wie man sich in und um Wien umweltfreundlich fortbewegen kann. Daneben gibt’s noch unterhaltsame Passagen, auch von bekannten ÖsterreicherInnen wie Roland Düringer oder Maria Vassilakou und Dagmar Koller.

Die Hauptautorin ist allerdings Jine Knapp, die mit ihren Beschreibungen alleine schon eine Vorstellung in die Köpfe der LeserInnen pflanzen kann. Umso besser wird’s, wenn man mit dem kompakten Büchlein in der Hand die verschiedenen “Tracks” abgeht und Sachen entdeckt, von denen nur wenige Ahnung haben.

Die einzelnen Unterkapitel behandeln verschiedene tragende Themen wie “Reges Leben”, “Starke Nerven” oder “Insel flucht”. Es gibt Trackinfos und Pointinfos versehen mit Hinweisen zu öffentlichen Verkehrsmitteln (kurz: Öffis), Koordinatenangaben und Tracklänge. Außerdem absolut hilfreich Icons und Kartensymbole.

Werft einen Blick rein und überzeugt euch selbst davon! Es ist ein toller Spazierführer geworden!

Euer Hotel Capri Team

 

Wien von Beppo Beyerl

10
08.2011

Heute stellen wir euch das nächste Buch in unserer Reihe „Capri Wien Bibliothek“ vor, das selbstverständlich schon für euch in der greifbaren Hotellobbybibliothek aufliegt. Einfach an der Rezeption danach fragen und schon könnt ihr euch mit einem Kaffee und einem Notizblock in die Lobby setzen, um eure nächste Tour zu planen.

©Verlag Reise Know How, Bielefeld

Erschienen ist der Reiseführer im Reise Know-How Verlag, Bielefeld. Wir haben die 8., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage 2011 in den Händen und die ISBN-Nummer 978-3-8317-2031-6 möchten wir euch nicht vorenthalten. Der Autor, Beppo Beyerl, ist in Wien geboren und weiß seeeehr viel über die Stadt (historisches, szeniges, informatives, insiderisches).

Die Tourplanung ist es vor allem, die wir in diesem Reiseführer so toll finden. So gibt’s von Seite 136 bis Seite 228 insgesamt 11 vorgestellte Touren durch die Stadt. Vom Himmlischen Wien in Grinzing ist ebenso die Rede wie vom Toten Wien, den Friedhöfen. Ihr kennt doch sicher den Zentralfriedhof, oder? Beppo Beyerl verweist aber auch noch besonders auf den kleineren und unbekannteren „Friedhof der Namenlosen“ – der einzige Selbstmörderfriedhof der Welt! Die vorgeschlagene Tour 1 gefällt sicher allen Gästen, die nur ganz kurz in der Stadt sind und trotzdem die imperialen Prachtbauten sehen wollen. Aber hier ist sicher für alle etwas dabei. Unterstützt werden die Touren mit kleineren Ausschnittskarten und Bildern zur Veranschaulichung. (weiterlesen …)