Osterbräuche aller Welt

14
03.2013

Ostern ist weltweit eines der lustigsten Feste für Groß und Klein!

In unserem Capri Blog möchten wir euch, passend zu den Osterfeiertagen, die bekanntesten und ausgefallensten Osterbräuche weltweit vorstellen.

 

In Österreich und Deutschland werden Ostereier gesucht, die vom Osterhasen versteckt wurden.

Eier werden bunt bemalt und in manchen Teilen von Deutschland werden Osterfeiern veranstaltet wo ein Feuer entzündet wird und die Dorfbrunnen mit Blumen, Zweigen und bunten Ostereiern geschmückt werden!
Andere Länder andere Sitten! In Italien ist es ein Brauch Schokoostereier mit Überraschungen gefüllt an Kinder zu schenken und am Ostersonntag den „Colamba Pasqual“ zu backen, einen Mandelkuchen den es auch in einer pikanten Variante mit Eiern und Spinat gibt.

Die Versammlung am Petersplatz am Ostersonntag ist ein jahrelanger Brauch. Hier wird der Ostersegen ausgesprochen.

 

Spanien feiert Ostern im Gegensatz zu anderen Ländern eher ruhig. Hier ist Ostern ein sehr religiöses Fest.

Am Palmsonntag, dem Sonntag vor Ostern wird von einem Priester ein Palmwedel gesegnet. Die Osterprozession („Samana Santa“) findet in Sevilla statt.

Die Bruderschaft Nazarenos zieht mit violetten Roben durch die Straßen Spaniens.

Im Baskenland wird eine Strohpuppe verbrannt die Judas symbolisieren soll.

 

Ähnlich wie in Spanien ist Ostern auch in Frankreich ein sehr ruhiges Fest. Dort verstummen zwischen Gründonnerstag und Karsamstag alle Glocken.

Die Franzosen verzieren ihren Osterschmuck mit Hennen, Küken und Glocken mit Flügeln

 

Bulgarien feiert im Gegensatz zu den anderen Ländern sehr stürmisch. Hier werden Ostereier gegen die Kirchenmauer geworfen und sogar gegen Familienmitglieder.

Wessen Ei nicht zerbricht soll für dieses Jahr sehr erfolgreich sein.

 

Ostern wird in jedem Land anders gefeiert, aber eine Sache ändert sich nicht: man verbringt die Feiertage mit seiner Familie!

 

Das Hotel Capri wünscht euch wunderschöne Feiertage!

Diesen Artikel teilen:

Hinterlasse eine Antwort