10 Ausflugstipps für den Sommer

21
06.2011

Summer in the City

Quelle: ©WienTourismus / Peter Rigaud

Heute beginnt der kalendarische Sommer. So mancher Österreicher, der seine Winterkleidung noch immer nicht aus dem Kleiderschrank verbannt hat kann darüber nur müde lächeln. Doch schön langsam aber sicher hält der Sommer Einzug in unserer schönen Stadt Wien. Ob heiß oder schaurig-kühl, wir haben für die nächsten Monate wieder ein paar passende (Ausflugs)Tipps für euch auf Lager!

1.)    Eis essen am Schwedenplatz – Wenn ihr einen netten Platz sucht, der unweit des Stephansplatzes liegt, aber trotzdem zentral und gut besucht ist, seid ihr hier richtig. Und dazu gibt’s lecker Eis! – Location

2.)    Tretbootfahren auf der Alten Donau – Immer wieder ein Spaß, vor allem, wenn man Kinder dabei hat. Aber auch ohne Kinder lässt sich der ursprüngliche Donauarm gut mit dem Tretboot erkunden. – Location

3.)    Schwimmen in der Alten Donau oder auf der Donauinsel – Wir mögen keine Freibäder, in denen Tonnen an Chlor schwimmen, sondern lieber die natürlichere Variante. Da ist das Wasser auch nicht gar so heiß. Und Wien hat zwei ganz besondere Stellen, um in der Donau bzw. im Donauarm zu schwimmen, und das ganz unentgeltlich. – Location alte Donau / Location neue Donau

4.)    Der Donauturm – wer beim Baden oder Spazieren draufkommt, dass er gerne in höhere Gefilde möchte, aber nicht viel Zeit zur Verfügung hat, dem kann ich nur einen Donauturmbesuch ans Herz legen. Hoch hinaus geht’s, und für manche Bungee-JumperInnen auch wieder tief hinunter! – Location

5.)    Das MQ – oder lang für Museumsquartier. Einer unserer Lieblingsplätze im Sommer. Am besten mit einem Buch oder einer Zeitung ausgestattet, setzt man sich auf eine der vielen „Enzos“. Vielleicht holt man sich noch einen Coffee to go, um einen entspannten Nachmittag perfekt zu machen. „Enzos“ sind übrigens die Nachfolger der „Enzis“ (= überdimensionale, kombinierbare Möbelelemente). Einfach hingehen und selbst sehen! – Location

Quelle: ©WienTourismus / Karl Thomas

6.)    Sand in the City – Was soll man dazu sagen, außer: viel Sand in der Stadt. Und einige Strandliegen, in denen man seinen Cocktail schlürfen kann und dabei einen heißen Sommertag ausklingen – oder erst beginnen? – lassen kann. – Location

7.)    Strandbar Hermann – wer viele Menschen auf einem Platz mag, die alle der Musik lauschen, neben dem Donaukanal sitzen, die Füße in den Sand stecken und vielleicht auch noch eine Kleinigkeit essen und trinken, der kommt hier voll auf seine Kosten! Tipp: Besser den Abend ein bisschen früher beginnen lassen, sonst bekommt man keinen Platz. – Location

8.)    Der Naschmarkt – ist nicht nur im Frühling und Herbst ein Muss. Vor allem im Sommer flanieren wir gerne zwischen den vielen Ständen und setzen uns mit Freunden in eines der Lokale, um Kaffee, Aperol-Spritzer oder ein Glas Wein zu trinken. Sehr empfehlenswert ist übrigens das “Neni” – Location

9.)    Essl Museum in Klosterneuburg – wer’s sportlich mag, fährt mit dem Rad direkt neben der Donau ein paar Kilometer. Das ist nicht sehr weit und macht Spaß. Wer doch lieber den Bus vorzieht oder das Wetter zu schlecht zum Radfahren ist, der muss sich nur zur Albertina begeben, dort fährt der Bus vor dem Café Mozart ab. Und das Essl Museum ist auf jeden Fall ein guter Tipp, um einen verregneten Tag trotzdem noch aufreg(n)end zu gestalten. – Location

10.) Café Weidinger – dieses Kaffeehaus schaut von außen zwar ein bisschen altmodisch aus, ist aber ein traditionelles Wiener Café mit super schattigem Gastgarten (ein „SchaGaga“). Durch den Schatten wird’s auch kühler. Der Kaffee schmeckt außerdem auch ganz gut. – Location

Nun kann der Sommer so richtig losgehen.

Wir wünschen Euch angenehme Sommertage und würden uns sehr freuen, wenn Ihr auch einen Sprung bei uns im Hotel Capri vorbeischaut.

Euer Capri Team

Diesen Artikel teilen:

Hinterlasse eine Antwort